Herzlich Willkommen beim SPD-Kreisverband Sonneberg

Sozial. Demokratisch. Vor Ort. Für Sie engagiert vor Ort in Föritztal, Frankenblick, Lauscha, Neuhaus am Rennweg, Schalkau, Sonneberg und Steinach.

 

 

24.10.2019 in Topartikel Landtag

Wahlkampf-Endspurt mit Ralf Stegner

 
Ralf Stegner hatte bereits in Erfurt und Ostthüringen Gesprächsrunden zur Landtagswahl

SPD-Infostand in Sonneberg mit Ralf Stegner

Freitag, 25.10.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr.
Ort: Sonneberg Bahnhofstraße

Am  Freitag, dem 25. Oktober wird in Sonneberg, auf dem Platz vor der Sparkasse Sonneberg nahe dem Landratsamt der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende und Kandidat für den SPD-Parteivorsitz, Ralf Stegner,  unseren Kreisverband kurz vor der Landtagswahl argumentativ unterstützen. Alle Parteimitglieder unseres Kreisverbandes und alle interessierten Bürger sind eingeladen, sich an dieser Diskussion zu beteiligen. Bereits vorher wird  Ralf Stegner mit verdienstvollen SPD-Mitgliedern in Sonneberg über Fragen der Landtagswahl und die Wahlen zum Parteivorsitz beraten. In dieser Beratung heute vormittag äußerte Ralf Stegner: "Wer möchte, dass es in Nordsyrien künftig keine deutschen Bodentruppen gibt, muss auch in Thüringen SPD wählen!"

 

28.10.2019 in Landtag

SPD Sonneberg bedankt sich bei ihren vielen Wahlhelfern

 

Die Thüringer Landtagswahl 2019 brachte für die SPD nicht das erhoffte Ergebnis, auch nicht in unserem Landkreis. Dennoch bedanken wir uns bei unseren Kandidatinnen Claudia Scheerschmidt und Petra Lenk und den vielen Helfern in Vorbereitung der Wahl, besonders den Teams, die für die Plakatierung zuständig waren und für die Verteilung von Handzetteln. Wir hatten uns natürlich ein besseres Ergebnis gewünscht, möchten aber dennoch als Demokraten nicht vergessen, den beiden direkt gewählten Landtagsabgeordneten Beate Meissner (WK 19) und Henry Worm (WK20, beide CDU) unsere Glückwünsche zu ihrer Wahl auszusprechen. 

 

19.10.2019 in Landtag

Es geht nicht so weiter - SPD-Plakate täglich abgerissen

 

Woher kommt ein derartig antidemokratisches Verhalten einzelner Bürger vor Wahlen?

Mehrfach wurden in den letzten Tagen an verschiedenen Stellen in und um Sonneberg, auch in der Rennsteigregion Plakate der SPD, sowohl mit unserem Spitzenkandidaten Wolfgang Tiefensee wie auch  mit den Bildern unserer Direktkandidatinnen in der Nacht abgerissen. Es liegen uns  teilweise konkrete Informationen dazu vor. Wieso passiert das vor allem an neuralgischen Punkten und Kreuzungen unterhalb ganzer Plakattürme anderer Parteien, und das nun schon zum dritten Mal in Folge? Auch bei anderen Parteien gab und gibt es Beschädigungen, doch so gehäuft wie bei unserer Partei bisher nicht. Doch wir werden unseren Spitzenkandidaten wieder anbringen, und genau das zur Anzeige bringen, was aus unserer Sicht konkret nachweisbar ist, denn Aufgeben ist nicht unser Stil und auch nicht unsere Haltung.

 

05.10.2019 in Allgemein

Beim Protest gegen den Höcke-Auftritt gehörte unser SPD-Infostand zur Allianz derer, die die Demokratie bedroht sehen

 

Mehrere Parteien und Organisationen fanden sich am vergangenen Sonntag nahe des Sonneberger Rathauses ein, um Herrn Höcke, Herrn Böhm und Fahnenschwenkern eine Rote Karte gegen rechts zu zeigen. Es ging argumentativ zeitweise laut zu, aber es blieb friedlich am Nachmittag. An unserem  SPD-Ifo-Stand nahe dem der Grünen und dem von "Die Partei" wurde lebhaft  diskutiert.

 

04.10.2019 in Parteileben

SPD-Wahlkampfauftakt mit Wolfgang Tiefensee

 
Unsere Direktkandidatinnen Petra Lenk (WK19) und Claudia Scheerschmidt (WK20) mit den Ehrengästen des Wahlkampfauftaktes

Am Sonntag, dem 29. September trafen sich auf dem Sonneberger Pikoplatz, wie in der Presse angekündigt, Mitglieder des Sonneberger SPD-Kreisverbandes, um mit einem  Bürgerfrühstück die heiße Phase der Thüringenwahl einzuleiten. Zu den Gästen gehörten auch Vertreter anderer Parteien aus dem Landkreis. Ehrengast aus Bayern war SPD-MdL Michael C. Busch, Coburgs früherer Landrat, der der Sonneberger SPD viel Erfolg für die Wahl in Thüringen wünschte, sich mit unserem Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee und den beiden Direktkandidatinnen Petra Lenk und Claudia Scheerschmidt austauschte. In den sozialen Medien erhielten wir dazu eine ganze Reihe von Posts. Obwohl unsere SPD-Veranstaltung in Sonneberg, zu der unser Dialogsucher, der SPD-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee weitere konkrete Ideen für den regionalen Wahlkampfendspurt einbrachte, keinen direkten Bezug zu der Nachmittagsveranstaltung am Sonneberger Rathaus hatte, zogen einige Social Media-Diskutanten Parallelen zum Sonntagnachmittag. Unser SPD-Kreisverband beteiligte sich  gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Parteien, die CDU war leider nicht vor Ort, mit einem Info-Stand an den Protesten gegen den Höcke-Auftritt in Sonneberg.  

 

Mitmachen!? Unter:

www.spd.de

SPD-Kreisverband Sonneberg


Köppelsdorfer Straße 94, 96515 Sonneberg

Telefon: 03675 702505

E-Mail: info@spd-sonneberg.de

Aktuelles vom Kreisverband Sonneberg

Weitersagen