Claudia Scheerschmidt auf Platz 14 der Landesliste

Veröffentlicht am 25.06.2019 in Parteileben

Zum SPD-Empfang im Roten Ochsen übergab MdL Claudia Scheerschmidt (3.v.r) Auszeichnungen an Vereine des Landkreises

Bei der Landesdelegiertenkonferenz der SPD am 15. Juni in Gera kam es zu einem Abstimmungsmarathon ab Listenplatz 8 der vom Landesvorstand vorgeschlagenen Landesliste für die Landtagswahl im Oktober 2019. Claudia Scheerschmidt, die den Landkreis Sonneberg, der ja bekanntlich für die Landtagswahl  zwei Wahlkreise hat (WK19 und WK20), betreut seit einigen Monaten beide Wahlkreise  und ist vielen Bürgern aus kommunalpolitischen Foren zu Fragen der Gebietsreform und der Straßenausbau-Beiträge bekannt. Sie ist auch seit Juni 2019  selbst Mitglied des Sonneberger Kreisverbandes der SPD. In Gera bei der Landesdelegiertenkonferenz nahm sie trotz Erkrankung an der teil, musste sich sogar zweimal einer Abstimmung um den Listenplatz stellen. Einmal unterlag sie der Mitbewerberin Eleonore Mühlbauer aus Arnstadt, der neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag, die  auf Listenplatz 12 gewählt wurde. Doch bei der Kampfabstimmung um Listenplatz 14 war sie erfolgreich, erreichte eine deutliche Mehrheit gegenüber der Mitbewerberin aus Nordthüringen. Neben ihrem Listenplatz ist Claudia Scheerschmidt auch Direktkandidatin für den WK 20 (nördliches Kreisgebiet Sonneberg und Teile des LK Hildburghausen). Der Direktkandidat für den WK 19 (südliches Kreisgebiet) ist der 35jährige Phxsiotherapeut Marcus Müller aus der Gemeinde Frankenblick. Wir informierten diesbezüglich bereits.  

 

 
 

Mitmachen!? Unter:

www.spd.de

SPD-Kreisverband Sonneberg


Köppelsdorfer Straße 94, 96515 Sonneberg

Telefon: 03675 702505

E-Mail: info@spd-sonneberg.de

Aktuelles vom Kreisverband Sonneberg

Weitersagen