02.04.2019 in Allgemein

Wolfgang Tiefensee: Grundrente ohne wenn und aber

 

Erfurt, den 25.03.2019 – Die SPD Thüringen widerspricht dem Vorschlag des Thüringer CDU-Vorsitzenden, Mike Mohring, eine Grundrente mit reduzierter Bedürftigkeitsprüfung einzuführen.

Der SPD-Landesvorsitzende, Wolfgang Tiefensee, hält dem Vorschlag entgegen: „Die allermeisten Menschen in Ostdeutschland mit Berechtigung auf die geplante Grundrente haben nur ein niedriges Einkommen erzielt und konnten deshalb auch keine privaten Altersvorsorgen betreiben. Die vorgeschlagene Prüfung würde ins Leere laufen. Darüber hinaus würde eine solche Prüfung einen unnötigen und kostspieligen Verwaltungsaufwand nach sich ziehen“, so Tiefensee. „Wollen wir die Lebensleistung Älterer anerkennen, müssen wir auf Prozeduren verzichten, die sie zur Offenlegung ihrer Verhältnisse zwingen. Die Erfahrung nicht zuletzt bei der Grundsicherung lehrt uns: Viele Betroffene würden aus Stolz oder Scham die Leistung nicht beantragen und ihren Lebensabend in Armut verbringen. Rente ist keine Transferleistung, eine Bittstellerrolle der Betroffenen verbietet sich demzufolge. Darüber hinaus gibt es bereits einschränkende Kriterien im SPD-Vorschlag, nämlich die 35-Jahre-Frist.“

Derzeit würden 130.000 Menschen in Thüringen die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung erhalten – das sind fast 20 Prozent der rund 660.000 Rentnerinnen und Rentner im Freistaat. Ihr Anteil an der Bevölkerung liegt in Thüringen mit knapp einem Drittel höher als zum Beispiel in Bayern oder Baden-Württemberg. Ihre Erwerbsbiografien unterscheiden sich vor allem aufgrund der wirtschaftlichen Umbruchsjahre in Ostdeutschland oft gravierend von denen in den westlichen Bundesländern.

 

29.03.2019 in Allgemein

Kreisparteitag stellte Weichen für die Kreistagswahl

 

Die SPD im Landkreis Sonneberg - Soziale Politik mit Herz ♥️♥️♥️ und Verstand!
Am Freitag, dem 22. März  haben WIR unsere Kandidaten für die Kreistagswahl am 26.05.19 bei der Wahlkreiskonferenz in Mengersgereuth-Hämmern gewählt.
Unsere Liste mit 31 Kandidaten (2014: 22 Kandidaten) ist eine gute Mischung aus erfahrenen und neuen jungen Kandidaten, Frauen und Männern aus verschiedenen Orten und Altersgruppen.
Unsere Liste wird vom ersten bis zum letzten Platz die Wähler im Landkreis Sonneberg ansprechen.
Angeführt wird die Liste vom erfahrenen Kommunalpoliker und Sonneberger Ortsvereinsvorsitzenden Uli Meinzenbach (im Foto mit unserem Kreisvorsitzenden Andreas Langethal-Heerlein), der Ortsteilbürgermeisterin in Ernsthal Kerstin Müller-Litz sowie Holger Scheler aus Frankenblick.

 

28.03.2019 in Allgemein

Landesparteitag in Erfurt beschließt Wahlprogramm

 

Mit vier Delegierten war der Sonneberger Kreisverein der SPD beim Landesparteitag in Erfurt vertreten. Sowohl die Grundsatzrede von Wolfgang Tiefensee wie auch eine Reihe von Diskussionsbeiträgen, auch Mitglieder unseres Kreisverbandes brachten sich in die Diskussion  ein, hatten bei den anwesenden Delegierten Signalwirkung. Die Wortmeldungen waren bei aller teils auch konträrer Diskussion ein Bekenntnis  der Einheit der Thüringer SPD für einen optimistischen Wahlkampf im Jahr 2019, da vor den Bürgern sowohl die Europawahl, die Kommunalwahl und im Herbst die Landtagswahl steht. Auch für den Ostkonvent der SPD am 6. April mit führenden Vertretern aller Ost-Landesverbände haben sich Mitglieder unseres Kreisverbandes angemeldet. Und am 29. April wird der Europatruck der SPD in Sonneberg Station machen.

 

12.03.2019 in 100 mal Europa

Dr. Babette Winter - unsere Europaabgeordnete

 

Dr. Babette Winter (rechts auf dem Bild,  mit Europa-Spitzenkandidatin Katarina Barley und Gastgeberin MdB Elisabeth Kaiser) vertritt Thüringen seit dem Wechsel von Jakob von Weizsäcker in das Bundes-Finanzministerium im Europaparlament und kandidiert auch am 26. Mai auf der SPD-Liste für die kommende Wahlperiode. Über ihr Büro in Erfurt (0361 6025 7360), über ihre Internetseite www.babette-winter.eu und über facebook ist sie für die SPD-Mitglieder und Bürger unseres Landkreises Sonneberg erreichbar. Speziell Schüler und Studenten, die sich für Erasmus-Programme der EU interessieren, können dazu Informationen über das Erfurter Büro oder die Facebookseite unserer SPD-Europaabgeordneten erhalten. Bei dieser Europawahl, das ist unseren Mitgliedern in Sonneberg bekannt, ist unser Parteimitglied Danny Oberender als Ersatzkandidat gelistet.

 

Mitmachen!? Unter:

www.spd.de

SPD-Kreisverband Sonneberg


Köppelsdorfer Straße 94, 96515 Sonneberg

Telefon: 03675 702505

E-Mail: info@spd-sonneberg.de

Aktuelles vom Kreisverband Sonneberg

Weitersagen