20.12.2019 in Parteileben

SPD-Kreisverband wünscht Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch!

 
Mit Wolfgang Tiefensee, den Kandidatinnen und Gästen bei Bürgerfrühstück am 27.09. Die Anti-Höcke-Aktion folgte.

All unseren Mitgliedern im SPD-Kreisverband, unseren Abgeordneten in den lokalen Parlamenten, den  Sympathiesanten und Freunden, die uns in einem kompliziertes Wahljahr unterstützt und begleitet haben, wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in das Jahr 2020. Wir erhoffen uns, dass die Beschlüsse unseres Parteitages mit der Wahl des neuen Führungsduos Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans in die Tat umgesetzt werden. Mit neuem Elan wollen wir im Januar die Aufgaben der Zwanziger des 21. Jahrhunderts angehen und stehen mit unserem Kreisbüro für Eure Anliegen dienstags am Nachmittag und bei Bedarf donnerstags am Vormittag zur Verfügung. Wir bedanken uns bei Claudia Scheerschmidt für die Unterstützung der letzten Jahre recht herzlich. Die Betreuung des Kreisverbandes seitens des Landtages wird künftig unsere stellvertretende Landesvorsitzende  MdL Diana Lehmann (Suhl) übernehmen.

 

06.12.2019 in Parteileben

Unsere Doppelspitze - Aufbruch ist angesagt!

 
Die SPD rüstet nach der Wahl von Saskia und Norbert zum Aufbruch

Beeindruckende Aufbruchstimmung herrscht heute, am 6. Dezember beim SPD-Parteitag in Berlin. Unsere, von den Mitgliedern mit 53,06  Prozent gewählte neue Doppelspitze, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans erhielten eine deutliche Mehrheit auch bei den mehr als 600 Delegierten des SPD-Parteitages. Sakia kam auf 75,9 und Norbert Walter Borjans gar auf 89,2 Prozent. Noch liegen uns hier die Ergebnisse der Stellvertreterwahl  nicht vor, doch die Zeichen bei bei der SPD, auch bei uns in Südthüringen stehen auf Aufbruch in die Zukunft. Beide haben wichtige Akzente in ihren Bewerbungsreden zur sozialen Gerechtigkeit, zur Sicherung des Weltfriedens und die Erhaltung unserer Umwelt gesetzt. Wir als SPD können schon auf den 1. Tag des Parteitages stolz sein. Den Glückwünschen unseres Landesvorstandes, Wolfgang Tiefensee brachte ihn schon deutlich zum Ausdruck, schließt sich der Kreisverband Sonneberg vollinhaltlich an. Die Rose in unserem Parteitagslogo wird unsere Botschaft für die Zukunft, für die Zwanziger Jahre des neuen Jahrhunderts sein. Packen wir es an!

 

28.10.2019 in Landtag

SPD Sonneberg bedankt sich bei ihren vielen Wahlhelfern

 

Die Thüringer Landtagswahl 2019 brachte für die SPD nicht das erhoffte Ergebnis, auch nicht in unserem Landkreis. Dennoch bedanken wir uns bei unseren Kandidatinnen Claudia Scheerschmidt und Petra Lenk und den vielen Helfern in Vorbereitung der Wahl, besonders den Teams, die für die Plakatierung zuständig waren und für die Verteilung von Handzetteln. Wir hatten uns natürlich ein besseres Ergebnis gewünscht, möchten aber dennoch als Demokraten nicht vergessen, den beiden direkt gewählten Landtagsabgeordneten Beate Meissner (WK 19) und Henry Worm (WK20, beide CDU) unsere Glückwünsche zu ihrer Wahl auszusprechen. 

 

24.10.2019 in Landtag

Wahlkampf-Endspurt mit Ralf Stegner

 
Ralf Stegner hatte bereits in Erfurt und Ostthüringen Gesprächsrunden zur Landtagswahl

SPD-Infostand in Sonneberg mit Ralf Stegner

Freitag, 25.10.2019, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr.
Ort: Sonneberg Bahnhofstraße

Am  Freitag, dem 25. Oktober wird in Sonneberg, auf dem Platz vor der Sparkasse Sonneberg nahe dem Landratsamt der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende und Kandidat für den SPD-Parteivorsitz, Ralf Stegner,  unseren Kreisverband kurz vor der Landtagswahl argumentativ unterstützen. Alle Parteimitglieder unseres Kreisverbandes und alle interessierten Bürger sind eingeladen, sich an dieser Diskussion zu beteiligen. Bereits vorher wird  Ralf Stegner mit verdienstvollen SPD-Mitgliedern in Sonneberg über Fragen der Landtagswahl und die Wahlen zum Parteivorsitz beraten. In dieser Beratung heute vormittag äußerte Ralf Stegner: "Wer möchte, dass es in Nordsyrien künftig keine deutschen Bodentruppen gibt, muss auch in Thüringen SPD wählen!"

 

19.10.2019 in Landtag

Es geht nicht so weiter - SPD-Plakate täglich abgerissen

 

Woher kommt ein derartig antidemokratisches Verhalten einzelner Bürger vor Wahlen?

Mehrfach wurden in den letzten Tagen an verschiedenen Stellen in und um Sonneberg, auch in der Rennsteigregion Plakate der SPD, sowohl mit unserem Spitzenkandidaten Wolfgang Tiefensee wie auch  mit den Bildern unserer Direktkandidatinnen in der Nacht abgerissen. Es liegen uns  teilweise konkrete Informationen dazu vor. Wieso passiert das vor allem an neuralgischen Punkten und Kreuzungen unterhalb ganzer Plakattürme anderer Parteien, und das nun schon zum dritten Mal in Folge? Auch bei anderen Parteien gab und gibt es Beschädigungen, doch so gehäuft wie bei unserer Partei bisher nicht. Doch wir werden unseren Spitzenkandidaten wieder anbringen, und genau das zur Anzeige bringen, was aus unserer Sicht konkret nachweisbar ist, denn Aufgeben ist nicht unser Stil und auch nicht unsere Haltung.

 

Mitmachen!?

  Unter: www.spd.de

SPD-Kreisverband Sonneberg

  Köppelsdorfer Straße 94
  96515 Sonneberg
  Telefon: 03675 702505
  E-Mail: info@spd-sonneberg.de
  Jusos: jusos@spd-sonneberg.de

Suchen

Aktuelles vom Kreisverband Sonneberg

Weitersagen

Social Media

  SPD:
  Der SPD-Kreisverband Sonneberg bei Facebook SPD Sonneberger Land bei Facebook
  Jusos:
  Der Juso-Kreisverband Sonneberg bei Instagram Der Juso-Kreisverband Sonneberg bei Twitter